Wiener Schnitzel

Ohne Bewertungen
Please wait...
Vorbereitungszeit
30 Min
Kochzeit
10 Min
Schwierigkeit
moderat
Portionen
4 Personen
Mahlzeit
Mittagessen
Posted von
Posted am
200 Gramm
Butterschmalz
50 Gramm
Weizenmehl
2 Stück
Eier
4 Stück
Kalbsschnitzel
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
150 Gramm
Semmelbrösel
1 Stück
Zitrone
Wiener Schnitzel

Das Wiener Schnitzel ist der Klassiker unter den Hauptspeisen. Das Original Rezept stammt aus Österreich und meist wird es mit Pommes Frites oder mit lauwarmen Kartoffelsalat serviert. Ein Wiener Schnitzel gilt als perfekt, wenn außen mit einer wellig goldbraunen gebratenen Kruste versehen ist und innen zart und saftig ist. Das Original Wiener Schnitzel wird immer mit Kalbfleisch zubereitet. Ein Schweineschnitzel heisst meist „Wiener Art“.

Symboldbild – Wiener Schnitzel © Brent Hofacker – Fotolia.com
  1. Kalbsschnitzel von der Oberschale nacheinander zwischen zwei Klarsichtfolien dünn ausklopfen. Schnitzel rundherum mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Eier und 2-3 Esslöffel Mineralwasser mit Kohlesäure in einer Schüssel mit einer Gabel verquirlen. Mehl und Semmelbrösel jeweils auf einen Teller geben.
  3. Nacheinander die Schnitzel kurz in Mehl tauchen, überschüssiges Mehl abklopfen, dann durch die Eier ziehen und anschließend mit den Semmelbröseln panieren. Die Panade dabei fest andrücken.
  4. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten ca. 3 Min. goldgelb ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Zitronenspalten anrichten.

Ohne Kommentare bis jetzt. Schreibe Du den ersten!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare auf der Website spiegeln die Ansichten ihrer jeweiligen Autoren und nicht unbedingt die Ansichten der Betreiber dieser Website wider. Die Mitglieder werden aufgefordert, von Beleidigungen, Beschimpfungenund vulgären Ausdrücken Abstand zu nehmen. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar ohne vorherige Ankündigung zu löschen.

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*
*